Veranstalter

Veranstalter der Initiative „Fit für die Bewerbung“

Im Goinger Kreis – Initiative Zukunft Personal & Beschäftigung e.V. engagieren sich Menschen in verantwortungsvoller Position aus Wirtschaft und Wissenschaft, die als Vordenker agieren und daraus gezielte Initiativen zur Personalarbeit und Beschäftigung ableiten und vorantreiben.

Weitere Informationen

Sind Sie an der Arbeit des Goinger Kreises interessiert? Besuchen Sie unsere Website www.goinger-kreis.de und erfahren mehr zu unseren Projekten:

  • Arbeitsintegration von Flüchtlingen
  • Globale HR Standards
  • Beschäftigungspotenziale Älterer
  • Beschäftigungspotenziale Frauen
  • Beitrag der Personalarbeit zur Innovationsfähigkeit
  • Repatriate Knowledge Transfer

Download: Logo Goinger Kreis [zip 2,5 MB]

Ansprechpartner

 
Foto: Carola Eberhardt

Carola Eberhardt
Gesamtkoordination „Fit für die Bewerbung“
carola.eberhardt@goinger-kreis.de

Das Forum hat sich zum Ziel gesetzt, zu personalpolitischen Fragen mit Bezug zu Gesellschaft, Unternehmen und Wissenschaft Stellung zu beziehen, Denkansätze für notwendige Veränderungen zu schaffen und hierfür öffentliches Bewusstsein zu fördern.

Die Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit Jugendlicher ist eines der zentralen Ziele des Goinger Kreises. Eine abgeschlossene Ausbildung stellt die Grundlage jeder Beschäftigungsfähigkeit dar und bestimmt den beruflichen Werdegang. Um die Schwierigkeiten beim Übergang von der Schule in den Beruf zu verringern, gilt es vielfältige Wege zu beschreiten.

Unterstützt durch die Leuphana Universität Lüneburg wurde untersucht, wie die Entwicklung eines nachhaltigen Förderungskonzeptes für den erfolgreichen Übergang in die betriebliche Berufsausbildung aussehen kann. Dabei wurde deutlich, dass ein Wissenstransfer aus der Wirtschaft an die Schulen vonnöten ist, um die Zusammenarbeit zwischen Schulen, Lehrern und Unternehmen zu optimieren. Auf dieser Basis wurde im Jahr 2004 das Förderungskonzept „Fit für die Bewerbung“ entwickelt, bei dem der Erfahrungsaustausch zwischen praxisnahen Personalverantwortlichen und jugendlichen SchülerInnen im Mittelpunkt steht.

Eine Studie der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) Regensburg untersuchte 2017 den Bewerbungsprozess für Auszubildende in Deutschland. Auf Basis der Studienergebnisse sowie aufgrund neuer Erfordernisse der Arbeitswelt erfolgte in 2017 mit Unterstützung der OTH Regensburg eine Neukonzeption der Unterlagen für den Aktionstag.